Dr. med. Amir Karandish

Facharzt für Augenheilkunde

Tempelhofer Damm 125
3. OG (Fahrstuhl)
12099 Berlin

Telefon: 030 75702353
Fax: 030 75702354
eMail: praxisteam@augenarzt-berlin-tempelhof.de

Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001:2000

A A A

Die Fluoreszenzangiographie (FAG)

Die Fluoreszenzangiographie dient der Untersuchung der Gefäße am Augenhintergrund. Dabei wird ein Kontrastmittel in eine Armvene gespritzt, das nach ca. 30 Sekunden die Blutgefäße im Auge erreicht. Mit einer speziellen Kamera wird der Augenhintergrund fotografiert.

Der Augenhintergrund normalDer Augenhintergrund bei DiabetesLinks sehen Sie einen normalen Augenhintergrund. Rechts sehen Sie die Gefäßveränderung bei einem Diabetiker.

Die Auswertung der Aufnahmen ermöglicht eine genaue Diagnose der Netzhaut. Durchblutungsstörungen, Gefäßverschlüsse und andere krankhafte Veränderungen können festgestellt werden. Deshalb ist diese Untersuchung bei einer Makuladegeneration und bei Diabetikern besonders wichtig.

Eine weitere moderne diagnostische Methode ist die optische Koheränztomographie (OCT).